Das “Alte Dichterhaus” in Timmel: Für die kleine Auszeit im Herzen Ostfrieslands

In der aktuellen LUV und LEE stellen wir in einem Special besondere Ausflugsziele im Nordwesten vor. Das Alte Dichterhaus in Timmel, im Herzen Ostfrieslands, ist ein ganz besonderes Hotel für die kleine, aber feine Auszeit.

Ein Geheimtipp ist das Naherholungsgebiet in Timmel sicher nicht mehr, doch es bleibt ein kleines Paradies mitten in Ostfriesland. Timmel ist einer von 14 Ortsteilen der Gemeinde Großefehn im Landkreis Aurich. Das Timmeler Meer und die dazugehörigen Freizeitangebote mit Campingplatz und Wassersportangeboten bieten speziell für Familien ein hervorragendes Urlaubsplätzchen. Für die, die gerne abseits des Trubels Erholung inmitten der Natur suchen, hat LUV&LEE einen kleinen, aber feinen Geheimtipp: das Alte Dichterhaus.

Haben sich mit ihrem eigenen Hotel einen Traum erfüllt: Jens und Stefanie Hartmann. Hartmann-Foto
Haben sich mit ihrem eigenen Hotel einen Traum erfüllt: Jens und Stefanie Hartmann. Hartmann-Foto

Das denkmalgeschützte Haus verfügt über fünf individuell eingerichtete Zimmer mit sehr hohem Wohlfühlfaktor. Stefanie und Jens Hartmann haben vor sieben Jahren den Sprung in die Selbstständigkeit gewagt und sich den Traum vom eigenen kleinen Hotel erfüllt. Die gebürtige Rheinländerin kam der Liebe wegen nach Ostfriesland und war mit ihrem Partner Jens auf der Suche nach dem „perfekten“ Grundstück. „Jens kommt gebürtig aus Leer und ich habe mich schon immer in Ostfriesland wohlgefühlt. Es hätte auch ein anderer Ort werden können, aber als wir das erste Mal über die Schwelle des damaligen Landarzthauses traten, waren wir verzaubert. Das sollte es werden und kein anderes“, erinnert sich die gelernte Reiseverkehrskauffrau.

Haus mit 180-jähriger Geschichte

Das Haus, in dem das kleine Hotel untergebracht ist, blickt auf eine fast 180-jährige Geschichte zurück. Wo früher praktiziert und behandelt wurde, stehen Urlaubern nun fünf Zimmer für ihren individuellen Urlaub zur Verfügung. Die beiden Hoteliers, die privat eine Leidenschaft für außergewöhnlichen Urlaub hegen, haben das denkmalgeschützte Gebäude ganz nach ihren Vorstellungen umgebaut, aber den ursprünglichen Grundriss des Hauses belassen. „Wir hatten schon immer eine Leidenschaft für individuelle Bed & Breakfast Hotels oder außergewöhnliche Lodges. Das hat uns inspiriert, wir wollten etwas Kleines und Persönliches“, erklärt der gebürtige Ostfriese Jens Hartmann.

2013 startete der große Umbau des ehemaligen Ärztehauses zum jetzigen „Alten Dichterhaus“. Der Name stammt aus der Geschichte des Gebäudes. Antonie Wübbens, Tochter des damals praktizierenden Arztes, entdeckte ihre Leidenschaft für Gedichte und gab den Gedichtband „Ut min Dörp“ heraus, der nun zur Einsicht im Hotel ausliegt.

Reiseleidenschaft der Betreiber in jedem Winkel zu sehen

Modern und zugleich urgemütlich: Das Wohnzimmer für die Gäste des Alten Dichterhauses. Hartmann-Foto
Modern und zugleich urgemütlich: Das Wohnzimmer für die Gäste des Alten Dichterhauses. Hartmann-Foto

Das Hotel wird von dem Paar allein und persönlich geführt. Mitarbeiter kommen nur zu Stoßzeiten hinzu. Neben den fünf Zimmern erwarten die Gäste ein 2000 Quadratmeter großer Garten mit zwei Terrassen, ein gemütlicher Wintergarten mit Kamin und eine Lounge mit eigener Bar. Das Frühstück wird morgens persönlich serviert und bietet alles, was Urlauber für den Start in den Tag benötigen. Vom Müsli nach den eigenen Wünschen bis zur reichhaltigen Käse- und Aufschnitt-Auswahl.

Werbung


Auch wer keinen eigenen Garten hat, wird sich als Gast im Alten Dichterhaus auf der Terrasse sehr schnell heimisch fühlen. Hartmann-Foto
Auch wer keinen eigenen Garten hat, wird sich als Gast im Alten Dichterhaus auf der Terrasse sehr schnell heimisch fühlen. Hartmann-Foto

Die Reiseleidenschaft der Betreiber ist in jedem Winkel des liebevoll eingerichteten Dichterhaus allgegenwärtig. So enthalten die Zimmer „Asien“ und „Afrika“ beispielsweise einige exotische Mitbringsel von den Reisen der Hartmanns auf diese Kontinente.

LUV&LEE meint: Das Alte Dichterhaus in Timmel ist ein absoluter Geheimtipp – ein persönlich und familiär geführtes Hotel, umgeben von typisch ostfriesischer Landschaft, das sich für Urlaub nahe der Heimat perfekt eignet.

Das Alte Dichterhaus ist nach den aktuellen Vorgaben wegen der Corona-Pandemie erst ab dem 31. Mai 2021 wieder geöffnet. Touristische Buchungen können per Telefon, Email oder die Webseite www.altesdichterhaus.de gestellt werden.

Preis pro Zimmer und Nacht ab 95,00 Euro inkl. Frühstück

Gefällt Ihnen LUV&LEE? Dann LIKEN Sie uns auch auf Facebook!