LUV&LEE reist im großen Special der aktuellen Ausgabe. Heute: Ein Ostfriese machte das Reisen einst zu seinem Beruf und führt heute sein eigenes Reisebüro mit einer Spezialisierung auf Touren zu besonderen Zielen auf der Welt.

Der Touristiker Jens Hartmann in seinem Lieblingsland: Australien. Hartmann-Foto
Der Touristiker Jens Hartmann in seinem Lieblingsland: Australien. Hartmann-Foto

Urlaub zum Beruf machen; das klingt für viele, die gerne unterwegs sind, sicher attraktiv. Der Ostfriese Jens Hartmann hat seinen Traumjob ergriffen und führt ein eigenes Reisebüro. LUV&LEE hat sich mit dem Touristiker über die Entwicklung der Reisebranche, sein Lieblingsland und die Perspektive für das klassische Reisebüro unterhalten.

„Der Tourismus hat sich in den letzten Jahren weltweit enorm entwickelt. 2019 lagen wir auf einem sehr hohen Niveau – auch der Urlaub im eigenen Land wuchs deutlich; aber dann kam die Corona-Pandemie und der Tourismus lag weltweit brach“, erzählt Hartmann.

Der 47-jährige Ostfriese blickt auf eine spannende Karriere im Tourismus zurück. „Ende der 80er Jahre habe ich eine Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann in Bochum absolviert, weil die Landkarte samt ihrer Berge, Flüsse, Hauptstädte schon immer einen großen Reiz auf mich ausübte“, erklärt der gebürtige Leeraner. Jens Hartmann, der seit 2014 mit seiner Frau Stephanie Hartmann auch ein kleines Hotel in Timmel in Ostfriesland führt, ist Eigentümer seines eigenen kleinen Reisebüros und hat sich damit einen Traum verwirklicht.

Anfang der 1990er Jahre als Reiseleiter nach Australien

„Nach meiner Ausbildung in Bochum habe ich im Ruhrgebiet bei einem kleinen Reiseveranstalter für Fernreisen gearbeitet und dabei meine Frau Stephanie kennengelernt“, berichtet Hartmann. Beide haben ihre Ausbildung im Tourismus absolviert und wollten zwischen ihren Jobs eine Auszeit vom Beruf nehmen. Durch einen Reiseleiterjob ging es 1992 nach Australien, wo sie im Anschluss ein paar Wochen durch das Land fuhren und das Land lieben lernten.

„Wir waren von diesem Kontinent sofort fasziniert. Australien vermittelt ein Gefühl von Weite, Sehnsucht und Abenteuer. Der Kontinent ist wahnsinnig vielseitig; unterschiedlichste Küstenabschnitte, moderne Metropolen, unglaubliche Naturvielfalten und verschiedene Klimazonen; man benötigt Wochen, gar Monate, um die Vielseitigkeit zu erkennen“, schwärmt Jens Hartmann.

Werbung


Zurück in der Heimat ging es für einen Jobwechsel zunächst nach Köln, wo er in einem Reisebüro gearbeitet hat. „Das Reisebüro war im Prinzip ein klassisches Unternehmen, in dem der Fokus auf den Verkauf von Pauschalreisen gelegt wurde. Mir war das aber nicht genug; ich habe während dieser Tätigkeit meine eigene kleine Firma aufgebaut und konnte das Reisebüro als Arbeitsort nutzen, um mir meine nebenberufliche Selbständigkeit aufzubauen, und mir meine Zielgebietskenntnisse nützlich machen, um so Individualreisen auf die andere Seite unserer Erde zu verkaufen.“

Spezialisierung auf Reisen zu besonderen Zielen auf der Welt

Reisen ins Reich der Koalas, nach Australien, organisiert Jens Hartmann von Ostfriesland aus. Annick-Vanblaere/pixabay-Foto
Reisen ins Reich der Koalas, nach Australien, organisiert Jens Hartmann von Ostfriesland aus. Annick-Vanblaere/pixabay-Foto

Was als Idee entstand, entwickelt sich seit über 20 Jahren zum Erfolgsgeschäft. Das Angebot seines Büros „Great Escapes“ mit Trips zu außergewöhnlichen Reisezielen auf der Welt kam bei den Kunden direkt an und sprach sich fortan herum. „Ich musste nicht groß werben. Meine Affinität zum Beruf und meine guten Zielgebietskenntnisse haben sich herumgesprochen. Natürlich sind wir privat öfter gereist. Neben Australien gehören Südafrika, Namibia, Bali, Neuseeland, Thailand und Kambodscha zu meinen Spezialgebieten.“

Die Kunden des Tourismusexperten kommen aus der ganzen Republik – von Köln bis München. Als 2013 der Umzug in die Heimat Ostfriesland anstand, war der Standort der Firma nebensächlich, denn der Kundenstamm „kam mit“. „Für meine Kunden ist mein Standort nicht so wichtig. Mein Spezialgebiet sind individuelle Reisen – ob alleine, zu zweit oder in der Gruppe.“

Jens Hartmann ist glücklich, wieder in Ostfriesland zu sein und seiner Frau im Hotel auszuhelfen. „Der Schritt war der richtige. Ich liebe es, wieder von Ostfriesland aus zu arbeiten, und freue mich über mein überregionales Publikum.“

Fast 90 Prozent aller Pauschalreisen werden im Reisebüro gebucht

Dass seine Dienstleitungen nicht mehr in Anspruch genommen werden oder dass Reisebüros nicht mehr existieren können, glaubt Hartmann nicht. „Noch werden fast 90 Prozent aller Pauschalreisen im Reisebüro gebucht und das Internet mag in vielerlei Hinsicht günstiger sein, aber es wird niemals an die Beratung heranreichen und niemals Menschen zu ihrer Lieblingsurlaubsform heranführen. Wichtig ist, dass man eine Nische findet – und meine sind die weiten Reisen, die zwangsläufig nur über ein Reisebüro gebucht werden sollten.“

Wer den Schritt zur besonderen Reise wagen möchte, ist bei Great Escapes an der richtigen Adresse. „Bei mir ist jeder Kunde willkommen. Wir finden gemeinsam den Anspruch an die Reise und das, was vor Ort erlebt werden möchte. Auch ein Griechenland-Urlauber, der es bevorzugt, zwei Wochen am Strand zu liegen, bekommt von mir das passende Angebot“, betont der Unternehmer.

Gefällt Ihnen LUV&LEE? Dann LIKEN Sie uns auch auf Facebook und folgen uns auf Instagram/luvundlee_magazin/